SWISS ALPS 3000

Abgasfreie Mobilität im Alpenraum


SWISS ALPS 3000

VEREIN

HIGHTLIGHTS

AKTUELLE PROJEKTE

> NEWS

SPONSOREN

BILDER

LINKS

KONTAKT


Mitgliedschaft im Förderverein SWISS ALPS 3000

Mit einem Beitrag von CHF 50/Jahr werden Sie Mitglied des Fördervereins
SWISS ALPS 3000 und unterstützen ein zukunftsorientiertes Projekt.

Anmelden können Sie sich per E-Mail unter info@swissalps3000.ch

 

 

Swiss Climate Forum
Swiss Alps 3000 erhält die Möglichkeit, sich am ersten Swiss Climate Forum mit dem neuen Flyer zu präsentieren.

Zusammenarbeit mit dem Swiss Alp Resort
Swiss Alp Resort Grindelwald (www.swissalpresort.ch) und Swiss Alps 3000 arbeiten zukünftig zusammen. Erstes Resultat ist der neue Flyer.

Wechsel im Präsidium
Martin Hodler tritt nach 4 Jahren vom Amt des Präsidenten zurück. Er wird duch den Verein Swiss Alps 3000 zum Ehrenmitglied ernannt. Christoph Beer, welcher sich in den letzten zwei Jahren enorm für den Verein engagiert hat, wird zum neuen Präsidenten gewählt.

Zusammenarbeit mit Prinoth (Südtirol)
Mit der Unterzeichnung des Zusammenarbeitsvertrages im Dezember 2006 konnte der Non-Profit-Verein Swiss Alps 3000 die einschlägige Industrie zur Mitarbeit mobilisieren. Durch die Mitarbeit des Industriepartners Prinoth AG, kann Swiss Alps 3000 sicherstellen, dass die Resultate der Vereinstätigkeiten dem Markt, bzw. den Käufern von Pistenfahrzeugen zur Verfügung gestellt werden.

H2-Kommunalfahrzeug
Swiss Alps 3000 bekundete gegenüber der EMPA das Interesse, als Testregion für das Projekt H2-Kommunalfahrzeug zu wirken. Die Bekundung wurde positiv erwidert.

Gründung Förderverein Swiss Alps 3000
Am 8. März 2006 wurde der Förderverein Swiss Alps 3000 gegründet. Der Förderverein unterstützt Swiss Alps 3000 ergänzend bei flankierenden Kommunikationsmassnahmen, bei der Abstützung in der Bevölkerung und bei der Durchführung von Aktivitäten im Bereich Sensibilisierung der Bevölkerung.

Jetzt folgt das serientaugliche Wasserstoff-Pistenfahrzeug
9. März 2006, Berner Oberländer

Ein Tropfen Wasser auf den verschmutzten Schnee
20. März 2004, Basler Zeitung, Teil V: Reisen

Sauberer Pistenbully fährt
16. März 2004, Berner Oberländer, Titelseite

Wasserstoff Pistenbully fährt, jetzt gehts an die Umsetzung der Visionen
16. März 2004, Berner Oberländer, Seite 25

Ein wasserstoffbetriebenes Fahrzeug schont die Umwelt
16. März 2004, Berner Zeitung

Solide Tatsachen schaffen
16. März 2004, ENET News März 2004, energie schweiz

Medienkonferenz
15. März 2004, Kleine Scheidegg

ZIEL: Öffentliche Präsentation des Prototyps Pistenfahrzeug. Information über Ziele und Massnahmen der Trägerschaft SWISS ALPS 3000.

ZIELPUBLIKUM: Medienschaffende national, regional. und Gäste

ORT / ZEIT: Bahnhofbuffet Kleine Scheidegg (Champion-Bar, 1. Stock)
10.30 - 11.45 Uhr Die Demonstration findet in unmittelbarer Nähe der Bahnstation statt.

ABLAUF UND INHALT
10.30 Begrüßung / Vorstellen der Redenden und Unterstützenden (Michael Kaufmann)
10.37 Visionen, Ziele und Maßnahmen von SWISS ALPS 3000 (Martin Hodler)
10.45 Wasserstoff: Emissionsfreier und erneuerbarer Brennstoff der Zukunft (Andreas Züttel)
10.53 Unterstützen einer Vision: Vertretung der Unterstützenden (Walter Steuri)
11.01 Die Bedeutung der Initiative von SWISS ALPS 3000 für die Wirtschaft (Adrian Amstutz)
11.10 Verschiebung nach Aussen
11.15 Präsentation des Pistenfahrzeugs (Ulo Gertsch / Jakob Hertig)
11.30 Fragerunde, Interviews vor Ort, Schluss Moderation
11.45 Aperitif im Tippie - Zelt (Iris Huggler)

[nach oben]